Meditation – der Weg zu sich selbst

Petra Schäfer

Januar 21, 2022

Was ist Meditation?

Ich werde oft gefragt: „Was ist Meditation“ oder die Aussage: „das ist mir zu spirituell“.  Jeder, der sich für Meditation interessiert oder an einer Yoga-Stunde teilgenommen hat, stellt sich am Anfang diese Frage. Das erste Bild, das im Kopf erscheint, wird entweder ein Mönch im Schneidersitz sein oder ein Yogi, der wahrscheinlich schwebend ein „Ommm“ vor sich hin summt. 😊

Ohne es zu wissen, meditieren wir öfter als wir denken und es passiert unbewusst. Wir sitzen auf der Couch und der Blick geht zum Kamin, sekundenlang betrachten wir das Spiel der Flammen. In diesem Moment stehen unsere Gedanken still, wir befinden uns im JETZT, keine Vergangenheit und keine Zukunft.

Meditation ist eine Erfahrung, man sollte diese Erfahrung auch selbst sammeln und am eigenen Körper spüren. Meditation heißt nicht „nichts tun“ und nur einfach stillsitzen, so wirst du die positive Eigenschaft des meditieren nicht erreichen. Im Gegenteil, je weniger du tust, umso mehr kreisen deine Gedanken im Kopf und am liebsten würdest du aufstehen. Ich kann dich beruhigen, das geht vielen so, vor allen Dingen, wenn du am Anfang dieser Achtsamkeitswelt stehst. Achtsamkeit ist ein grundlegender Punkt in der Meditation, deine Wahrnehmung zu verbessern, im Hier und Jetzt zu verweilen. Meditation ist eine erlernbare Möglichkeit, seinen Blick auf das Innere zu lenken, zu mehr Ruhe und Kraft zu gelangen. Es ist ein Zustand, den einige von euch (auch ich) am ehesten im Sport und bei kreativen Hobbys kennen.

Meditation trainiert das Gehirn zum Stillhalten, also ein gezieltes Abschalten. Unsere angebliche aktive Erholung (Sport) lässt uns nur kurz zur gedanklichen Ruhe kommen, danach ist man meist genauso genervt/geschlaucht wie vorher.

Es gibt viele Meditationswege und Techniken, die auf unterschiedlichste Weise wirken:

  • Achtsamkeitsmeditation
  • Chakra-Meditation
  • Aktiv- oder Atem-Mediation etc.

Am Anfang meines Yoga-Weges war und ist bis heute die Atem-Meditation mein Favorit. Erst im Laufe der Zeit, konnte ich mich mit anderen Techniken anfreunden, andere wiederum werden für mich im Verborgenen bleiben.

Meditation ist nicht nur dasitzen, es ist der Weg, seinen eigenen Platz im Leben zu finden und manchmal ändern sich die Plätze und auch unsere Wege.                                                                              Suche deinen Weg, es lohnt sich sich auf jeden Fall!

 

 

Teile diesen Artikel, wenn er dir gefallen hat:

Über Petra Schäfer

Ich bin anders. Wie jeder andere auch. Genau aus diesem Grund sollte sich die Yoga-Praxis und das Training Dir anpassen. Seit 13 Jahren bin ich selbstständig und habe zahlreichen Kunden geholfen ihre Ziele zu verwirklichen.

Ich motiviere Dich, Deinen eigenen Yoga-Pfad zu finden. Auf diesem Wege gelangst Du zu mehr Lebensfreude und Zuversicht.

Das könnte dir auch gefallen

Finde Deinen achtsamen Weg

Finde Deinen achtsamen Weg

Das hast das Gefühl deine Arbeit frisst dich auf und dir fehlt die Zeit, um mal wieder richtig zu entspannen, etwas Gesundes zu kochen oder einfach auf der Couch zu liegen und ein Buch lesen. Willkommen im Club der Gestressten! Stress kann dir zusetzen, gesundheitlich...

mehr lesen
Lerne die Yoga-Welt kennen

Lerne die Yoga-Welt kennen

Yoga – mehr als nur Training Es gibt unzählige Yoga-Arten, die eins gemeinsam haben: Körperübungen treffen auf Atemtechniken. Yoga für Kinder, Senioren, Sportler und Schwangere ist ebenso beliebt wie Yoga als Entspannungstraining oder Beweglichkeitsschulung. So oder...

mehr lesen
Warum deine Füße so wichtig sind!

Warum deine Füße so wichtig sind!

Unsere Füße - die Basis für deinen ganzen Körper Kennst du das auch? Oft versuchen wir Haltungen einzunehmen, zu denen der Körper noch nicht bereit ist, oder es auch aus gesundheitlichen Gründen nie sein wird. Es ist viel wichtiger auf den Körper achtzugeben und eine...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.